Datenschutzerklärung (DSGVO) Datenschutzerklärung der Stiftung Heydenmühle Die Stiftung Heydenmühle (im Folgenden auch mit „wir“ und „uns“ bezeichnet) ist eine mildtätige Stiftung bürgerlichen Rechts mit dem Sitz in Otzberg. Ein vorbildlicher Datenschutz ist für uns ein selbstverständliches Ziel unserer täglichen Arbeit. Wir verarbeiten personenbezogene Daten daher nur, wenn dies rechtmäßig ist. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir umfassend über die Einzelheiten der Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns informieren. Enthält unsere Website Links, die auf die Website eines anderen Anbieters führen, so gilt unsere Datenschutzerklärung nicht für die Website, auf die Sie weitergeleitet werden. Verantwortlich für alle Datenverarbeitungsvorgänge ist die Stiftung Heydenmühle Stiftung Heydenmühle Heydenmühle 1 D-64853 Otzberg, Tel. +49 (0)6196-29609 Mob. +49 (0)157 52 94 53 59 vertreten durch die Vorstände Christine Wotka und Hans Wortmann. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich in der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), im Medienstaatsvertrag (MStV) und im Telekommunikation-Telemedien- Datenschutzgesetz (TTDSG). Bei Fragen zum Datenschutz bei der Stiftung Heydenmühle können Sie an stiftung@heydenmuehle.de mailen oder in jeder anderen geeigneten Form Kontakt mit der Stiftung aufnehmen. Betroffenenrechte Einer betroffenen Person steht gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ein Recht auf Auskunft über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu. Darüber hinaus steht es jeder betroffenen Person frei, ihre Rechte auf Berichtigung, Löschung oder, sofern das Löschen nicht möglich ist, auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit geltend zu machen. Weiterhin steht jeder betroffenen Person das Recht zu, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit für die Zukunft widersprechen (stiftung@heydenmuehle.de). Auf die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf verarbeiteten Daten hat der Widerruf keinen Einfluss. Daten, die wir erfassen, wenn Sie unsere Website besuchen Bei jedem Zugriff auf unsere Website wird automatisiert erfasst: der benutzte Browsertyp, das verwendete Betriebssystem, der Internet-Service-Provider, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Websites, von denen Ihr System auf unsere Webseite gelangt ist, Websites die von Ihrem System auf unserer Website aufgerufen werden. Diese Daten werden für statistische Zwecke benötigt und um die Inhalte unserer Website richtig anzeigen zu können. Sie werden nicht an Dritte übermittelt. Kommentare und Beiträge Wenn Sie Kommentare in einem Blog oder sonstige Beiträge hinterlassen, werden Ihre IP-Adressen gespeichert. Das erfolgt in unserem berechtigten Interesse, nämlich zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren oder Beiträgen widerrechtliche Inhalte schreibt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert. Speichern anonymisierter Daten und Cookies Beim Besuch unserer Webseite sammeln wir keine Nutzungsdaten über Cookies. Wir setzen lediglich einen technisch notwendigen, sogenannten „Session-Cookie“. Dieser ist für den Betrieb unseres Dienstes notwendig und wird beim Verlassen unserer Seite, spätestens beim Schließen Ihres Browsers gelöscht. Der Cookie erhebt und speichert keinerlei personenbezogene Daten. Schutz der gespeicherten Daten Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten vor Manipulation, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend dem Stand der Technik fortlaufend verbessert und angepasst. Es ist nicht auszuschließen, dass von Ihnen unverschlüsselt übermittelte Daten von Dritten währen der Übermittlung eingesehen werden können. Es wird darauf hingewiesen, dass hinsichtlich der Datenübertragung über das Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) keine abschließend sichere Übertragung garantiert werden kann. Unterstützung via Amazon-Partnerprogramm Wir sind auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Verfolgung des Stiftungszwecks/ Einwerben von Spenden) im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO Teilnehmer am Partnerprogramm von Amazon EU S.à.r.l. Von den von Ihnen bei Amazon gekauften Produkten profitieren wir, weil Amazon von dem Verkaufserlös Geld an uns abführt. Wenn Sie über den Link auf unserer Website direkt zu smile.amazon.de gelangen, müssen Sie wissen, dass Amazon Cookies einsetzt, um die Herkunft der Bestellung nachvollziehen zu können. Unter anderem kann Amazon erkennen, dass Sie den Partnerlink auf unserer Website geklickt und anschließend ein Produkt bei Amazon erworben haben. Weitere Informationen zur Datennutzung durch Amazon und Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Amazon: https://amazon.de/gp/help/customer/display.html?ie=UTF8&nodeId=505050 Spende via Paypal Wir haben auf unserer Website Komponenten von PayPal integriert. PayPal ist ein Online-Zahlungsdienstleister. Zahlungen werden über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt, die virtuelle Privat- oder Geschäftskonten darstellen. Zudem besteht bei PayPal die Möglichkeit, virtuelle Zahlungen über Kreditkarten abzuwickeln, wenn ein Nutzer kein PayPal-Konto unterhält. Ein PayPal-Konto wird über eine E-Mail-Adresse geführt, weshalb es keine klassische Kontonummer gibt. PayPal ermöglicht es, Online-Zahlungen an Dritte auszulösen oder auch Zahlungen zu empfangen. PayPal übernimmt ferner Treuhänderfunktionen und bietet Käuferschutzdienste an. Die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg. Wählen Sie auf unserer Website als Zahlungsmöglichkeit „PayPal“ aus, werden automatisiert Daten der betroffenen Person an PayPal übermittelt. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigen Sie in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein. Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um: Vorname Nachname Adresse E-Mail-Adresse IP-Adresse Telefonnummer Mobiltelefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Die Übermittlung der Daten bezweckt die Zahlungsabwicklung und die Betrugsprävention. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird PayPal personenbezogene Daten insbesondere dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung gegeben ist. Die zwischen PayPal und uns ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. PayPal gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen. Sie haben die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber PayPal zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen. Die geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal können unter https://ww.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full abgerufen werden. Kontaktaufnahme und Spenden Bei der Kontaktaufnahme mit uns (zum Beispiel per Internetkontaktformular oder E-Mail) werden Ihre Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, verarbeitet. Wir verarbeiten die folgenden personenbezogenen Daten: Name, Vorname, E-Mail (Pflichtangaben). Sollten Sie darüber hinaus personenbezogene Daten angegeben haben, werden auch diese verarbeitet. Sind Sie Spender, verarbeiten wir darüber hinaus die folgenden personenbezogenen Daten, soweit uns bekanntgegeben: Zahlungsverkehrs- und -auftragsdaten (z. B. Bankverbindungs-/Kreditkartendaten, Zahlungsaufträge, SEPA- Lastschriftmandate). Wir verarbeiten die vorgenannten personenbezogenen Daten und Kategorien von personenbezogenen Daten entweder zur Erfüllung des jeweiligen Vertrages (z. B. Spende) oder Ihrer Anfrage inkl. damit zusammenhängender Informationsbereitstellungen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (z.B. Kontaktanfragen, kostenpflichtige Informationsbestellungen) nach Art. 6 (1) b) DS-GVO. Für diese Zwecke werden auch die Kontaktdaten z. B. im Rahmen konkreter Informationen und Rückfragen verwendet. Wir unterliegen zudem diversen gesetzlichen Vorgaben (z.B. Geldwäschegesetz, Steuergesetze) und verarbeitet insoweit personenbezogene Daten auch aufgrund gesetzlicher Vorgaben nach Art. 6 (1) c) oder im öffentlichen Interesse nach Art. 6 (1) e) DS-GVO. Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören unter anderem die Antrags- und Nachweispflichten im Rahmen von Zuwendungen durch öffentliche Stellen; die Betrugs- und Geldwäscheprävention; die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten und Prüfungsanforderungen; die Erfüllung behördlicher und gerichtlicher Weisungen und Anordnungen. Sofern erforderlich, verarbeiten wir personenbezogene Daten im Rahmen der Interessenabwägung nach Art. 6 (1) f) DS- GVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der Dritter. U.a. folgende Datenverarbeitungen basieren auf der Interessenabwägung: Maßnahmen zur Vereinssteuerung und Weiterentwicklung von satzungsgemäßen Aufgaben; Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten; Im Rahmen von Kontaktanfragen und kostenfreier Informationsbestellungen erfolgt die Verarbeitung nach Art. 6 (1) f) DS- GVO. Für diese Zwecke werden auch die Kontaktdaten z.B. im Rahmen konkreter Informationen und Rückfragen verwendet. Ebenfalls im Rahmen der Interessenabwägung nach Art. 6 (1) f) DS-GVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen verarbeiten wir personenbezogene Daten z. B. auf der Basis der Spendenbeziehung, von Mitmach-Aktionen, bestehender Verträge oder von Anfragen für bedarfsgerechte, an den jeweiligen Interessen orientierte Informationen im Rahmen der satzungsgemäßen Zwecke der Stiftung Heydenmühle (Eigen-/Spendenwerbung) nach folgenden Maßgaben und unter der Voraussetzung, dass kein Widerspruch hiergegen vorliegt: postalische (Spenden-)Werbung; Spendenaufrufe und Informationen über die Stiftung Heydenmühle und ihre Aktionen per E-Mail; telefonische (Spenden-) Werbung gegenüber Unternehmen im Falle des Vorliegens des mutmaßlichen Einverständnisses hierfür. Widersprüche gegen diese Verarbeitungen können jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber uns geltend gemacht werden (stiftung@heydenmuehle.de). Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte für werbliche Zwecke findet nicht statt. Ihre personenbezogenen Daten können jedoch von uns an diejenigen Stellen übermittelt werden, die wir als Dienstleister und Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DS-GVO beauftragen. Mögliche Empfänger personenbezogener Daten sind z. B.: Kooperationspartner, mit denen gemeinsam Aktionen und Projekte (z. B. Mitmach-Aktionen) online oder mittels Printprodukten durchgeführt werden; öffentliche Stellen und Institutionen (z. B. Finanzbehörden, Bundeszentralamt für Steuern) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung; andere Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute; Gerichte und Prozessvertreter im Rahmen von Rechtsstreitigkeiten; Auftragsverarbeiter z. B. für die Mitglieder- und Spendenwerbung, für die Unterstützung/Wartung von EDV-/IT- Anwendungen, die Archivierung, die Belegbearbeitung, Call-Center-Services, Compliance-Services, das Controlling, das Datenscreening nach gesetzlichen Vorgaben, den Druck und Versand von personalisierten Schreiben, den E-Mail- Versand, die Datenvernichtung, von Wirtschaftsprüfungsdienstleistungen und den Zahlungsverkehr; Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR und (sogenannten Drittstaaten) erfolgt nur, soweit dies zur Ausführung Ihrer Aufträge erforderlich, gesetzlich vorgeschrieben ist (z. B. steuerrechtliche Meldepflichten), Sie uns eine Einwilligung erteilt haben oder im Rahmen einer Auftragsverarbeitung. Werden Dienstleister im Drittstaat, zu denen kein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission nach Art. 45 (III) DSGVO vorliegt, eingesetzt, werden diese zusätzlich zu schriftlichen Weisungen durch entsprechende Maßnahmen (z. B. Vereinbarung der EU- Standardvertragsklauseln) zur Einhaltung des Datenschutzniveaus in Europa verpflichtet. Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Pflichten sowie auf Basis der Interessensabwägung unter Berücksichtigung der jeweiligen Datenkategorie erforderlich ist. Sind die Daten hierfür nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre – befristete – Weiterverarbeitung ist, z. B. in einem gesonderten Archiv mit eingeschränkten Zugangsberechtigungen, zu folgenden Zwecken erforderlich: Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen (z. B. Handelsgesetzbuch, Abgabenordnung) mit den dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation für die Dauer von zwei bis zehn Jahren, gerechnet ab den in den jeweiligen Gesetzen benannten Zeitpunkten, z. B. für Geschäftsbriefe, Verträge, Bestellungen, Rechnungen und Zuwendungsbescheinigungen); Erhaltung von Beweismitteln für die Dauer von 30 Jahren nach § 197 BGB, z. B. im Rahmen von rechtskräftig festgestellten Ansprüchen, Ansprüchen aus vollstreckbaren Vergleichen oder vollstreckbaren Urkunden; Erhaltung von Beweismitteln für die Dauer von 3 Jahren nach § 195 BGB für Nachweiszwecke und eine evtl. erforderliche Klärung gerichtlicher oder außergerichtlicher Ansprüche (z. B. die Korrespondenz im Rahmen der Bearbeitung von Betroffenenrechte), soweit keine längeren Aufbewahrungspflichten, z. B. nach der Abgabenordnung, bestehen. Im Rahmen einer Vertragsbeziehung (z. B. Spendenabwicklung, sonstige Verträge) müssen diejenigen personen- bezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und die Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrages oder die Ausführung des Auftrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und ggf. beenden müssen.
Heydenmühle Logo
Stiftung Heydenmühle Heydenmühle 1 D-64853 Otzberg stiftung@heydenmuehle.de www.stiftung-heydenmuehle.de
Ansprechpartner: Hans Wortmann, Vorstand Telefon: +49 (0)6196-29 609 Christine Wotka, Vorstand Mobil: +49 (0)157-52 94 53 59
Datenschutz
Datenschutzerklärung (DSGVO) Datenschutzerklärung der Stiftung Heydenmühle Die Stiftung Heydenmühle (im Folgenden auch mit „wir“ und „uns“ bezeichnet) ist eine mildtätige Stiftung bürgerlichen Rechts mit dem Sitz in Otzberg. Ein vorbildlicher Datenschutz ist für uns ein selbstverständliches Ziel unserer täglichen Arbeit. Wir verarbeiten personenbezogene Daten daher nur, wenn dies rechtmäßig ist. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir umfassend über die Einzelheiten der Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns informieren. Enthält unsere Website Links, die auf die Website eines anderen Anbieters führen, so gilt unsere Datenschutzerklärung nicht für die Website, auf die Sie weitergeleitet werden. Verantwortlich für alle Datenverarbeitungsvorgänge ist die Stiftung Heydenmühle Stiftung Heydenmühle Heydenmühle 1 D-64853 Otzberg, Tel. +49 (0)6196-29609 Mob. +49 (0)157 52 94 53 59 vertreten durch die Vorstände Christine Wotka und Hans Wortmann. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich in der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), im Medienstaatsvertrag (MStV) und im Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz (TTDSG). Bei Fragen zum Datenschutz bei der Stiftung Heydenmühle können Sie an stiftung@heydenmuehle.de mailen oder in jeder anderen geeigneten Form Kontakt mit der Stiftung aufnehmen. Betroffenenrechte Einer betroffenen Person steht gemäß Datenschutz- Grundverordnung (DS-GVO) ein Recht auf Auskunft über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu. Darüber hinaus steht es jeder betroffenen Person frei, ihre Rechte auf Berichtigung, Löschung oder, sofern das Löschen nicht möglich ist, auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit geltend zu machen. Weiterhin steht jeder betroffenen Person das Recht zu, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit für die Zukunft widersprechen (stiftung@heydenmuehle.de). Auf die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf verarbeiteten Daten hat der Widerruf keinen Einfluss. Daten, die wir erfassen, wenn Sie unsere Website besuchen Bei jedem Zugriff auf unsere Website wird automatisiert erfasst: der benutzte Browsertyp, das verwendete Betriebssystem, der Internet-Service-Provider, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Websites, von denen Ihr System auf unsere Webseite gelangt ist, Websites die von Ihrem System auf unserer Website aufgerufen werden. Diese Daten werden für statistische Zwecke benötigt und um die Inhalte unserer Website richtig anzeigen zu können. Sie werden nicht an Dritte übermittelt. Kommentare und Beiträge Wenn Sie Kommentare in einem Blog oder sonstige Beiträge hinterlassen, werden Ihre IP-Adressen gespeichert. Das erfolgt in unserem berechtigten Interesse, nämlich zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren oder Beiträgen widerrechtliche Inhalte schreibt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert. Speichern anonymisierter Daten und Cookies Beim Besuch unserer Webseite sammeln wir keine Nutzungsdaten über Cookies. Wir setzen lediglich einen technisch notwendigen, sogenannten „Session-Cookie“. Dieser ist für den Betrieb unseres Dienstes notwendig und wird beim Verlassen unserer Seite, spätestens beim Schließen Ihres Browsers gelöscht. Der Cookie erhebt und speichert keinerlei personenbezogene Daten. Schutz der gespeicherten Daten Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten vor Manipulation, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend dem Stand der Technik fortlaufend verbessert und angepasst. Es ist nicht auszuschließen, dass von Ihnen unverschlüsselt übermittelte Daten von Dritten währen der Übermittlung eingesehen werden können. Es wird darauf hingewiesen, dass hinsichtlich der Datenübertragung über das Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) keine abschließend sichere Übertragung garantiert werden kann. Unterstützung via Amazon-Partnerprogramm Wir sind auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Verfolgung des Stiftungszwecks/ Einwerben von Spenden) im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO Teilnehmer am Partnerprogramm von Amazon EU S.à.r.l. Von den von Ihnen bei Amazon gekauften Produkten profitieren wir, weil Amazon von dem Verkaufserlös Geld an uns abführt. Wenn Sie über den Link auf unserer Website direkt zu smile.amazon.de gelangen, müssen Sie wissen, dass Amazon Cookies einsetzt, um die Herkunft der Bestellung nachvollziehen zu können. Unter anderem kann Amazon erkennen, dass Sie den Partnerlink auf unserer Website geklickt und anschließend ein Produkt bei Amazon erworben haben. Weitere Informationen zur Datennutzung durch Amazon und Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Amazon: https://amazon.de/gp/help/customer/display.html?ie=U TF8&nodeId=505050 Spende via Paypal Wir haben auf unserer Website Komponenten von PayPal integriert. PayPal ist ein Online- Zahlungsdienstleister. Zahlungen werden über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt, die virtuelle Privat- oder Geschäftskonten darstellen. Zudem besteht bei PayPal die Möglichkeit, virtuelle Zahlungen über Kreditkarten abzuwickeln, wenn ein Nutzer kein PayPal-Konto unterhält. Ein PayPal-Konto wird über eine E-Mail-Adresse geführt, weshalb es keine klassische Kontonummer gibt. PayPal ermöglicht es, Online- Zahlungen an Dritte auszulösen oder auch Zahlungen zu empfangen. PayPal übernimmt ferner Treuhänderfunktionen und bietet Käuferschutzdienste an. Die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg. Wählen Sie auf unserer Website als Zahlungsmöglichkeit „PayPal“ aus, werden automatisiert Daten der betroffenen Person an PayPal übermittelt. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigen Sie in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein. Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um: Vorname Nachname Adresse E-Mail-Adresse IP-Adresse Telefonnummer Mobiltelefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Die Übermittlung der Daten bezweckt die Zahlungsabwicklung und die Betrugsprävention. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird PayPal personenbezogene Daten insbesondere dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung gegeben ist. Die zwischen PayPal und uns ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. PayPal gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen. Sie haben die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber PayPal zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen. Die geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal können unter https://ww.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy- full abgerufen werden. Kontaktaufnahme und Spenden Bei der Kontaktaufnahme mit uns (zum Beispiel per Internetkontaktformular oder E-Mail) werden Ihre Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, verarbeitet. Wir verarbeiten die folgenden personenbezogenen Daten: Name, Vorname, E-Mail (Pflichtangaben). Sollten Sie darüber hinaus personenbezogene Daten angegeben haben, werden auch diese verarbeitet. Sind Sie Spender, verarbeiten wir darüber hinaus die folgenden personenbezogenen Daten, soweit uns bekanntgegeben: Zahlungsverkehrs- und -auftragsdaten (z. B. Bankverbindungs-/Kreditkartendaten, Zahlungsaufträge, SEPA- Lastschriftmandate). Wir verarbeiten die vorgenannten personenbezogenen Daten und Kategorien von personenbezogenen Daten entweder zur Erfüllung des jeweiligen Vertrages (z. B. Spende) oder Ihrer Anfrage inkl. damit zusammenhängender Informationsbereitstellungen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (z.B. Kontaktanfragen, kostenpflichtige Informationsbestellungen) nach Art. 6 (1) b) DS-GVO. Für diese Zwecke werden auch die Kontaktdaten z. B. im Rahmen konkreter Informationen und Rückfragen verwendet. Wir unterliegen zudem diversen gesetzlichen Vorgaben (z.B. Geldwäschegesetz, Steuergesetze) und verarbeitet insoweit personenbezogene Daten auch aufgrund gesetzlicher Vorgaben nach Art. 6 (1) c) oder im öffentlichen Interesse nach Art. 6 (1) e) DS-GVO. Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören unter anderem die Antrags- und Nachweispflichten im Rahmen von Zuwendungen durch öffentliche Stellen; die Betrugs- und Geldwäscheprävention; die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten und Prüfungsanforderungen; die Erfüllung behördlicher und gerichtlicher Weisungen und Anordnungen. Sofern erforderlich, verarbeiten wir personenbezogene Daten im Rahmen der Interessenabwägung nach Art. 6 (1) f) DS-GVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der Dritter. U.a. folgende Datenverarbeitungen basieren auf der Interessenabwägung: Maßnahmen zur Vereinssteuerung und Weiterentwicklung von satzungsgemäßen Aufgaben; Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten; Im Rahmen von Kontaktanfragen und kostenfreier Informationsbestellungen erfolgt die Verarbeitung nach Art. 6 (1) f) DS-GVO. Für diese Zwecke werden auch die Kontaktdaten z.B. im Rahmen konkreter Informationen und Rückfragen verwendet. Ebenfalls im Rahmen der Interessenabwägung nach Art. 6 (1) f) DS-GVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen verarbeiten wir personenbezogene Daten z. B. auf der Basis der Spendenbeziehung, von Mitmach- Aktionen, bestehender Verträge oder von Anfragen für bedarfsgerechte, an den jeweiligen Interessen orientierte Informationen im Rahmen der satzungsgemäßen Zwecke der Stiftung Heydenmühle (Eigen-/Spendenwerbung) nach folgenden Maßgaben und unter der Voraussetzung, dass kein Widerspruch hiergegen vorliegt: postalische (Spenden-)Werbung; Spendenaufrufe und Informationen über die Stiftung Heydenmühle und ihre Aktionen per E- Mail; telefonische (Spenden-) Werbung gegenüber Unternehmen im Falle des Vorliegens des mutmaßlichen Einverständnisses hierfür. Widersprüche gegen diese Verarbeitungen können jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber uns geltend gemacht werden (stiftung@heydenmuehle.de). Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte für werbliche Zwecke findet nicht statt. Ihre personenbezogenen Daten können jedoch von uns an diejenigen Stellen übermittelt werden, die wir als Dienstleister und Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DS- GVO beauftragen. Mögliche Empfänger personenbezogener Daten sind z. B.: Kooperationspartner, mit denen gemeinsam Aktionen und Projekte (z. B. Mitmach-Aktionen) online oder mittels Printprodukten durchgeführt werden; öffentliche Stellen und Institutionen (z. B. Finanzbehörden, Bundeszentralamt für Steuern) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung; andere Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute; Gerichte und Prozessvertreter im Rahmen von Rechtsstreitigkeiten; Auftragsverarbeiter z. B. für die Mitglieder- und Spendenwerbung, für die Unterstützung/Wartung von EDV-/IT-Anwendungen, die Archivierung, die Belegbearbeitung, Call-Center-Services, Compliance-Services, das Controlling, das Datenscreening nach gesetzlichen Vorgaben, den Druck und Versand von personalisierten Schreiben, den E-Mail-Versand, die Datenvernichtung, von Wirtschaftsprüfungsdienstleistungen und den Zahlungsverkehr; Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR und (sogenannten Drittstaaten) erfolgt nur, soweit dies zur Ausführung Ihrer Aufträge erforderlich, gesetzlich vorgeschrieben ist (z. B. steuerrechtliche Meldepflichten), Sie uns eine Einwilligung erteilt haben oder im Rahmen einer Auftragsverarbeitung. Werden Dienstleister im Drittstaat, zu denen kein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission nach Art. 45 (III) DSGVO vorliegt, eingesetzt, werden diese zusätzlich zu schriftlichen Weisungen durch entsprechende Maßnahmen (z. B. Vereinbarung der EU- Standardvertragsklauseln) zur Einhaltung des Datenschutzniveaus in Europa verpflichtet. Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Pflichten sowie auf Basis der Interessensabwägung unter Berücksichtigung der jeweiligen Datenkategorie erforderlich ist. Sind die Daten hierfür nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre – befristete – Weiterverarbeitung ist, z. B. in einem gesonderten Archiv mit eingeschränkten Zugangsberechtigungen, zu folgenden Zwecken erforderlich: Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen (z. B. Handelsgesetzbuch, Abgabenordnung) mit den dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation für die Dauer von zwei bis zehn Jahren, gerechnet ab den in den jeweiligen Gesetzen benannten Zeitpunkten, z. B. für Geschäftsbriefe, Verträge, Bestellungen, Rechnungen und Zuwendungsbescheinigungen); Erhaltung von Beweismitteln für die Dauer von 30 Jahren nach § 197 BGB, z. B. im Rahmen von rechtskräftig festgestellten Ansprüchen, Ansprüchen aus vollstreckbaren Vergleichen oder vollstreckbaren Urkunden; Erhaltung von Beweismitteln für die Dauer von 3 Jahren nach § 195 BGB für Nachweiszwecke und eine evtl. erforderliche Klärung gerichtlicher oder außergerichtlicher Ansprüche (z. B. die Korrespondenz im Rahmen der Bearbeitung von Betroffenenrechte), soweit keine längeren Aufbewahrungspflichten, z. B. nach der Abgabenordnung, bestehen. Im Rahmen einer Vertragsbeziehung (z. B. Spendenabwicklung, sonstige Verträge) müssen diejenigen personen-bezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und die Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrages oder die Ausführung des Auftrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und ggf. beenden müssen.
Heydenmühle Logo
Stiftung Heydenmühle Heydenmühle 1 D-64853 Otzberg stiftung@heydenmuehle.de www.stiftung-heydenmuehle.de
Ansprechpartner: Hans Wortmann, Vorstand Telefon: +49 (0)6196-29 609 Christine Wotka, Vorstand Mobil: +49 (0)157-52 94 53 59
Impressum
Heydenmühle Logo
Heydenmühle Logo